Carelife-Slider Carelife-Slider2 Carelife-Slider Carelife-Slider2 Carelife-Slider

Das Geheimnis strahlender Haut


Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz unseres Körpers, ein Bestandteil des inneren Zellraums. Mehr als 50 % aller Hyaluronsäure im Körper wird in der Haut gespeichert. In jungen Jahren produziert unser Körper selbst Hyaluronsäure, ab 40 wird dies jedoch schwieriger, denn mit 40 Jahren beträgt der Gehalt an Hyaluronsäure noch 40% und mit 60 Jahren nur noch 10%. Der Körper produziert immer weniger dieser kostbaren Substanz, was zu einigen unerwünschten Effekten, sogenannten „Alterserscheinungen“ führt. Da Hyaluronsäure die Fähigkeit besitzt, sehr große Mengen Wasser zu binden – nämlich sage und schreibe bis zu 6 Liter Wasser pro Gramm Hyaluronsäure, ist es nicht verwunderlich, dass mit zunehmendem Alter und abnehmender Menge an Hyaluronsäure im Körper Probleme auftreten. Beschwerden treten überall dort auf, wo Wasser gebunden werden muss, wie beispielsweise in der Haut. Da im Laufe unseres Lebens der Körper immer weniger Hyaluronsäure produziert, trocknet unsere Haut aus, sie verliert an Elastizität und Falten bilden sich. Durch die Einnahme von Hyaluronsäure kann die Haut wieder mehr Feuchtigkeit speichern, die Spannkraft erhöht sich und die Bildung von Kollagen und Elastin wird angeregt. Die Haut sieht frischer, glatter und jünger aus, also ein Biolifting für unsere Haut.

Scroll to Top